Mit dem Nasentrompeter bei den Steinmetzen/Wie entsteht eine Apostelfigur? 
zu Hause in der Vorhalleauf Zeitreiseauf Entdeckungstourbei den SteinmetzenWoher kommen die Steine?Wie entsteht eine Apostelfigur?Wie kommt die Figur an ihren Platz?auf dem Turmin der Sakristeiim Gottesdienstmalen und spielenzum Münster für Große
Wie entsteht eine Apostelfigur?

 

Alle Steine werden zunächst im Steinbruch gesägt und zur Münsterbauhütte transportiert. In der Münsterbauhütte werden sie dann von den Steinmetzen weiter bearbeitet.

 

 




Das ist ein Steinbildhauer aus der Freiburger Münsterbauhütte. Er hat einen Steinblock aus dem Steinbruch geliefert bekommen. Er wird uns zeigen, wie man aus einem Steinbrocken eine Apostelfigur herstellt.

 



Für den Steinmetz ist es ganz wichtig, ein Modell zu haben. Zum Glück gibt es Gipsabgüsse von vielen Figuren.



 

Ein wichtiges Gerät für den Steinmetz ist die Punktiermaschine. Du kannst sie Dir wie ein Gerät aus drei Zirkeln in verschiedene Richtungen vorstellen.

 

Der Steinmetz setzt die Punktiermaschine an das Modell an und fixiert damit verschiedene Stellen. Diese überträgt er dann auf den Steinblock. Das macht er immer wieder mit neuen Punkten.

 

 



Er braucht dazu ein spitzes, hartes Werkzeug, das Spitzeisen heißt. Bei seiner Arbeit trägt der Steinmetz immer eine Schutzbrille.

Kannst Du die Apostelfigur schon ein bisschen erkennen?

 

 



Wenn man die Punkte miteinander verbindet, dann entstehen Flächen.

Du kannst Dir das vorstellen wie „Malen nach Zahlen“ im Raum.

Auf diesem Foto kannst Du die Punkte von der Punktiermaschine noch sehen. Entdeckst Du sie?

 

 



Jetzt kann man den Apostel schon ganz gut erkennen. Aber die Oberfläche ist noch sehr grob. Deswegen braucht der Steinmetz ein zweites Werkzeug: mit dem Zahneisen wird die Oberfläche immer feiner bearbeitet.

 

 



Das dritte Werkzeug, das der Steinmetz braucht, heißt Schlageisen. Damit wird die Oberfläche richtig glatt und schön.

 

 



Manchmal benutzt der Steinmetz auch Pressluftwerkzeug.

Am Sockel der Figur siehst du es liegen.



Geschafft! Jetzt ist die Apostelfigur fertig. Der Steinbildhauer hat circa sechs Monate dafür gebraucht. Die Apostelfigur ist ungefähr 2,20 m hoch und 1 Tonne schwer.

 

 



StartseiteSucheImpressum

©2007 Freiburger Münster