Mit dem Nasentrompeter malen und spielen/Fensterpuzzle/Geburt Jesu2 
zu Hause in der Vorhalleauf Zeitreiseauf Entdeckungstourbei den Steinmetzenauf dem Turmin der Sakristeiim Gottesdienstmalen und spielenFensterpuzzleSchiebespielTurmbauWortsalatPaare suchenAusmalenzum Münster für Große
Geburt Jesu


Endlich war es soweit: Der Retter kam in die Welt!

Zu jener Zeit aber war Kaiser Augustus der mächtige Herrscher der Welt.

Er regierte in Rom über ein riesiges Reich und alle Welt musste tun, was der Kaiser befahl.

 

Eines Tages schickte Augustus Boten in alle Länder und Städte, und ließ überall ausrufen:

„So befiehlt Kaiser Augustus: Alle Menschen in meinem Reich sollen gezählt werden.

Darum macht euch auf! Zieht in eure Heimat, in die Stadt eurer Vorfahren, und lasst euch dort zählen und eure Namen in Listen eintragen!“

Da machten sich alle auf den Weg und zogen in ihre Heimat, wie der Kaiser befohlen hatte.

Auch Josef machte sich von Nazareth auf und zog nach Bethlehem in die Stadt seiner Vorfahren, aus der einst König David kam. Maria, seine Verlobte, begleitete ihn. Sie war schwanger und erwartete das Kind, wie der Engel gesagt hatte.

 

Als beide nach Bethlehem kamen, war die Stadt überfüllt. Wo sollten sie nun unterkommen?

Maria spürte: Bald würde ihr Kind zur Welt kommen, vielleicht schon in dieser Nacht.

Gab es denn für dieses Kind keinen Raum in dieser Stadt? Sie fragten und suchten nach einer Herberge.

Aber am Ende fanden sie nur einen Stall. Stroh bedeckte den Boden. Und eine Futterkrippe stand in der Ecke.

Und da geschah es: Mitten in der Nacht wurde das Kind geboren, von dem der Engel geredet hatte.

Maria wickelte es in Windeln und legte es in die Krippe. Es war ein hilfloses Kind wie jedes andere.

Und doch war es ein besonderes Kind: das Kind, das der Welt den Frieden Gottes bringen sollte.

Noch war es ein Geheimnis. Niemand in Bethlehem ahnte, was in dieser Nacht geschehen war.

Aber bald sollten es alle erfahren: Jesus, der Retter der Welt, war geboren.

 

aus der Neukirchener Kinder-Bibel;

15. durchgesehene Auflage

 

zurück


StartseiteSucheImpressum

©2007 Freiburger Münster